Kronach(Kreis)
Menü

Gemeinsame Mitarbeiterbesprechung der Außenstellen Coburg, Haßberge, Lichtenfels und Kronach

Jürgen Hertrampf neuer Mitarbeiter der Außenstelle Haßberge und Tasillo Wenzel in der Außenstelle Coburg.
Am 16.04.19 trafen sich Außenstellenleiter und Mitarbeiter, insgesamt neun, in der Pizzeria „La Statione“ in Kaltenbrunn, Landkreis Coburg, zu einer gemeinsamen Besprechung. Helmut Will, Leiter der Außenstelle Haßberge und stellvertretender Landesvorsitzender Bayern-Nord, hatte zu dieser Veranstaltung eingeladen und hieß seine Mitstreiter willkommen.

Zunächst berichtete er von der Fahrt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landesverbandes Bayern-Nord unter Führung des Landesvorsitzenden Josef Wittmann zur Bundesgeschäftsstelle des WEISSEN RINGS nach Mainz. 29 Personen hatten teilgenommen. Will fand, dass es eine gelungene Veranstaltung war, die vom Landesvorsitzenden und seinen Mitarbeiterinnen im Landesbüro Bayern-Nord, Brigitte Boran und Daniela Lauterbach, gut organisiert war. „In der Bundesgeschäftsstelle wurden wir hervorragend betreut und konnten die Geschäftsführung in Person von Bianca Biwer und Horst Hinger, sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundesgeschäftsstelle persönlich kennen lernen“, sagte Will. Er ging auch kurz auf die Tagung der Außenstellenleiter in Heßdorf, Landkreis Erlangen ein, die am 29./30.03.19 stattgefunden hatte und gab einen groben Abriss dieser Tagung.
Anschließend erläuterte Will, dass seine Außenstelle und die Außenstellen Lichtenfels und Kronach, in der Außenstelle Coburg seit geraumer Zeit aushelfen und dort Opferfälle bearbeiten. „Sabine Hemmerich, Leiterin der Außenstelle Coburg ist derzeit beruflich sehr eingespannt und kann auf keine eigenen Mitarbeiter zurückgreifen“, sagte Will. Sie nehme die anfallenden Fälle entgegen und leite sie an ihn weiter. „Ich versuche dann unter Einbindung der Außenstellen Lichtenfels und Kronach die Fallbearbeitungen zu verteilen“, so Will. Er dankte, ebenso wie Sabine Hemmerich (Coburg), seinen Mitarbeitern Barbara und Jürgen Hertrampf und Hildegard Schmidt, der Leiterin der Außenstelle Lichtenfels Irene Dicker und der Leiterin der Außenstelle Kronach Inge Schaller und ihrem Mann Walter für die Bereitschaft hier mit einzuspringen. „Das finde ich toll, dass man auf euch zählen kann“, sagte Will, was bei dem gemeinsamen Interesse sich für Opfer einzusetzen auch eine Selbstverständlichkeit sein sollte. Es wurden die von der Außenstelle Coburg angefallenen Opferfälle kurz besprochen und diese, sowie auch Fälle der anderen Außenstellen herausgegriffen und näher erläutert.

Zum Schluss überreichte Außenstellenleiter Helmut Will, Kreis Haßberge, an seinen neuen Mitarbeiter Jürgen Hertrampf den Mitarbeiterausweis und dankte ihm für seine Bereitschaft sich zusammen mit seiner Frau Barbara als aktiver Opferhelfer zu engagieren. Überreicht werden sollte von Außenstellenleiterin Sabine Hemmerich, Coburg, auch der Mitarbeiterausweis an ihren neuen Mitarbeiter, Tasillo Wenzel, der jedoch an dieser Besprechung nicht teilnehmen konnte. Sabine Hemmerich wird das zu einem geeigneten Zeitpunkt nachholen.
Text: Helmut Will
Foto: Barbara Hertrampf